Seite auswählen

Reflection

Elterngruppe magersüchtiger Kinder und Jugendlicher.

Einleitung

 

Die Anorexia nervosa – auch Magersucht genannt – ist eine psychische Störung aus dem Bereich der seelisch bedingten Essstörung. Die meisten Erkrankten leiden an einer Körperschemastörung: Sie nehmen sich trotz Untergewichts als zu dick wahr.

Ihr Selbstwertgefühl hängt nicht nur von allgemeinen Leistungen in Beruf, Hobby oder Privatleben, sondern besonders stark auch von der Fähigkeit ab, das Körpergewicht kontrollieren zu können. Die Gedanken der Kranken sind eingeengt und kreisen stets um die Themen Ernährung, Gewicht und Körperschema.

Warum eine Selbsthilfegruppe für Eltern und Angehörige von Magersüchtigen?

 

In den letzten Jahren haben wir (Gründer der Gruppe / selbst betroffene Eltern) sehr viele Situationen erleben müssen, die man als Eltern nicht erleben will.

Wir haben in dieser Zeit auch feststellen müssen, dass es im Siegerland und im Sauerland von Seiten betroffener Eltern oder Angehöriger keine Möglichkeit gab, sich bei Bedarf auszutauschen oder Hilfe zu finden.

So haben wir beschlossen, die Selbsthilfegruppe „Reflection – Elterngruppe magesüchtiger Kinder und Jugendlicher“ zu gründen. Wir bieten Eltern und Angehörigen Betroffener die Möglichkeit, sich in der Gruppe auszutauschen, zu Helfen diese schwere Zeit zu meistern und vielleicht mehr Verständniss und Kraft im Kampf gegen diese Krankheit zu finden.

Aktuelles aus der Gruppe

 

Das Wichtigste ist die Hilfe und das Verständnis, welches in der Gruppe vorhanden ist. Man kann sich (muß aber nicht) in der Gruppe öffnen und dadurch eine Erleichterung erfahren.

Wir sind keine professionellen Seelsorger, Psychologen oder Ärzte, wir sind einfach nur Eltern und Angehörige. Aber die Erfahrungen, die wir alle gemacht haben können anderen Betroffenen helfen.

Wir haben auch Kontakt zu ehemaligen Magersüchtigen, die uns die Krankheit aus Ihrer Sicht schildern können. Wir möchten auch die Thematik in den Schulen sensibilisieren und bauen dort unsere Kontakte aus.

So findet Ihr das Treffen der Selbsthilfegruppe Reflection für Angehörige von Magersüchtigen

 

Unsere Treffen finden jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im DRK-Mehrgenerationenhaus Olpe im Löherweg 9 in 57462 Olpe statt. Der genau Termin für das nächste Treffen wird immer hier veröffentlicht.

Fragen vorab beantwortet euch Oliver gerne per E-Mail oder telefonisch unter 0176/53621115.

„Jeder kann seine Geschichte erzählen“, so Petra Lippe. Weiterhin sind auch Vorträge von Fachleuten geplant. Die Treffen finden unter allen Richtlinien des Datenschutzes statt.

Schreibt uns.

13 + 5 =

2369total visits,10visits today